Impressum

Bier Adventskalender – Der etwas andere Adventskalender speziell für Männer und alle Bierliebhaber

Jetzt zu den Bier Adventskalender Angeboten auf Amazon*

Wir kennen das Gefühl noch alle von früher – Es wurde kälter, Weihnachten rückte immer näher und im November stieg bereits die Vorfreude auf das Weihnachtsfest und somit auch auf einen Adventskalender. Zur Einstimmung gab es dann meist einen Adventskalender aus Schokolade. Genau für dieses positive Gefühl kaufen sich auch Erwachsene heute noch Schoko Adventskalender. Besonders beliebt sind Adventskalender auch bei Paare – jeder bekommt dann alle 2 Tage ein Stück ab.Es wollen also auch viele Erwachsene nicht auf den täglichen Moment des Öffnens einer Tür verzichten. Für Männer und Frauen, die auf Schokolade verzichten wollen oder einfach einen speziellen Adventskalender haben wollen, gibt es eigene Bier Adventskalender. Hierbei werden oft verschiedene Biermarken von verschiedenen Brauereien in einen Bieradventskalender gepackt – Wirklich eine tolle Sache. Man merkt also schnell: Für einen Adventskalender wird man einfach nicht zu alt. Das haben auch diverse Hersteller gemerkt und so gibt es verschiedenste Bier Adventkalender im Internet zu finden.

–> Machen Sie sich ein Bild – Diese Biere waren im Bier Adventskalender vom letzten Jahr enthalten

Der KALEA Bier Adventskalender 2016

Infos folgen

bier-adventskalender-2015-kalea-091

Ein Bier Adventkalender für Männer

weihnachtsmann-bier-adventskalender

(c) Bigstockphoto: 77857844 / stokkete – Bieradventskalender – Das perfekte Geschenk für Männer

Egal ob 2014, 2015 oder 2016 – Der Bier Kalender ist seit Jahren im Trend. Die Vorweihnachtszeit ohne Adventskalender ist für viele schlichtweg undenkbar. Bereits seit dem 19. Jahrhundert gibt es Hinweise auf die Verwendung von besagten Kalendern. In erster Linie waren sie in der Vergangenheit aber ein Zeitmesser oder eine Zählhilfe. In ihrer Aufmachung waren sie um ein vielfaches einfacher, oft sogar nur 24 Striche aus Kreide. Kinder durften dann an jedem Tag einen der Striche wegwischen. Eine andere Form waren 24 Bilder die an die Wand gehängt wurden. Eine Kerze, die jeden Tag bis zur nächsten Markierung abbrennt, ist vorwiegend ein Brauch aus den skandinavischen Ländern. Um 1900 rum gab es dann die gedruckten Adventskalender, aber bis etwas Essbares hineingetan wurde, dauerte es noch einmal bis 1930. In den 1950er Jahren kam dann der große Durchbruch für die Kalender. Sie wurden zu einem industriell gefertigten Massenartikel und waren in vielen Haushalten anzutreffen. Heute gibt es sehr viel Auswahl und so Adventskalender in verschiedensten Ausführungen. Diese reichen von Adventskalender speziell mit verschiedenen Tees befüllt bis hin zu Erotik Adventskalender. Adventskalender mit einer Auswahl an Bierspezialitäten sind sehr beliebt.

Damit das Warten auf Weihnachten nicht so lange dauert

Der Adventskalender soll die Wartezeit bis Weihnachten verkürzen und versüßen. Während es in der Vergangenheit eher üblich war, dass Kinder einen Adventskalender geschenkt bekommen, werden heute auch immer mehr Erwachsene mit einem entsprechenden Kalender überrascht. Dabei sind die Füllungen mittlerweile sehr vielfältig und meist nicht mehr nur aus Schokolode, wie sie in den Adventskalendern der Kinder sind. Für nahezu jeden Geschmack lässt sich das Passende verschenken. Es gibt bei den Füllungen Tee, Parfüm, Trüffel, Pralinen oder für Männer auch einen Bier Adventskalender.

Einen individuellen Bier Adventskalender selbst machen

Die Adventskalender heute sind in erster Linie individuell und einfallsreich. Klassische Kalender mit Motiven aus der Bibel oder einer Winterlandschaft die verschiedene Schokoladenfüllungen haben, gelten als das Original und stehen nach wie vor bei vielen hoch im Kurs. Die neueren Formen der Adventskalender finden besonders bei Erwachsenen großen Anklang. Um Männern eine Freude zu machen, kann man einen Bieradventskalender selbst herstellen.

Den Grundstein dafür bildet eine Bierkiste. Sie sollte auf jeden Fall Platz für 24 Flaschen bieten. Sie lässt sich ganz nach den eigenen Vorstellungen und Ideen weihnachtlich dekorieren. Die Nummerierung für die Flaschen können aus Karton ausgeschnitten werden, beispielsweise in Sternchenform. Sie werden dann einfach auf die Kronkorken der Flaschen geklebt. Werden die einzelnen Flaschen auch noch in Weihnachtspapier eingepackt, ist die Überraschung noch größer. Und der Beschenkte kann nicht direkt sehen, welches Bier er an dem Tag genießen kann.

Wer keine Bierkiste verwenden möchte, kann auf Rollkarton zurückgreifen. Dosen und auch Flaschen finden darin Platz. Die 24 einzelnen Kartons lassen sich in sämtlichen Formen zusammenstellen und kunstvoll dekorieren oder verpacken. Der eigenen Phantasie sind damit kaum Grenzen gesetzt.

Fertige Bieradventkalender

Bierfreunde werden an dem Adventskalender ihre wahre Freude haben. Die 24 Tage bis Weihnachten wartet jeden Tag eine leckere Bierüberraschung auf die Herren. Dabei gibt es unterschiedlich bestückte Bier Kalender. Die einen enthalten eine Mischung aus 24 verschiedenen Biersorten, währen die anderen eine Biersorte haben. Meist sind 0,5 Liter Dosen hinter den einzelnen Türchen versteckt. Bei umfangreicheren Ausführungen ist eine Holzkiste dabei und Erklärungen, wie das Bier richtig verkostet werden muss. Denn Bier zu verkosten ist gar nicht so einfach, wie manche glauben. Auf die richtige Temperatur kommt es an und auch auf das passende Glas. Dank der vielen Erklärungen zu den vielen verschiedenen Sorten kann der Besitzer des Adventskalenders dann an Weihnachten auch mit seinem neu erworbenen Wissen über Bier glänzen. Die Kalender können ganz einfach online bestellt werden. Die Mischungen reichen dabei von rein deutschen Bieren, über europäische Mischungen bis hin zu internationalen.

Oftmals kann es gar nicht so einfach sein, dass man die einzelnen Bierdosen/Bierflaschen aus dem Kalender heraus bekommt. Das Problem hatte auch „Dieter Kasimir“ wie er in seinem Youtube Video „Der Kampf mit dem Bier-Adventskalender“ zeigt:

(c) Youtube.com / Dieter Kasimir

Interessante Informationen rund ums Bier

Die Geschichte des Bieres

geschichte-des-bieres

(c) Bigstockphoto: 100999232/MartinFredy – Die lange Geschichte des Bieres

Es deutet vieles darauf hin, dass es Bier seit der Zeit gibt, in denen Menschen angefangen haben Getreide zu essen. Vermutlich war es in der früheren Zeit ein Brei, der gegessen wurde, um dann als Suppe gelöffelt und anschließend als Gerstensaft getrunken zu werden. Höchstwahrscheinlich war ein vergorener Brotteig der Ausgangspunkt für die Herstellung von einem Getränk, das wohl als erstes Bier bezeichnet werden könnte. Vor mehr als 6000 Jahren waren die alten Sumerer im Gebiet zwischen Euphrat und Tigris ansässig. Aus Überlieferungen mit Bildern und Keilschriften lässt sich ableiten, dass sie es waren, die die Veränderungen bemerkten, die an einem Brotteig entstanden, der stehen gelassen wurde. Wilde Hefen, die der Wind heran geweht hatte, war vermutlich der Grund dafür. Die Sumerer probierten und wiederholten dann bewusst die Vorgänge. Sie haben demnach angefangen zu brauen. Da sie sich sicher waren ein Getränk für Götter und Könige entdeckt zu haben, wurde das Getränk den Göttern geopfert, wie in der vorgeschichtlichen Urzeit auch. In den ersten Jahrhunderten unserer Zeitrechnung waren Frauen für das Bierbrauen verantwortlich, ebenso wie für das Brotbacken. War ein Biersud besonders gut gelungen, wurden die Nachbarinnen zum Bierkränzchen eingeladen. Aus dem Brauch entstand später das Kaffeekränzchen.

Die Weiterentwicklung im Mittelalter

Die Braukunst hat sich im Mittelalter in den Klöstern weiterentwickelt und wurde vorangetrieben. Der Grund war der Wunsch der Mönche ein nahrhaftes und wohlschmeckendes Getränk als Beikost zu ihren Mahlzeiten zu haben. Die Mahlzeiten fielen besonders in der Fastenzeit sehr dürftig aus. Das Biertrinken hingegen war immer erlaubt. Es galt die These „Was flüssig ist, bricht kein Fasten“. In der Chronik wird als ältestes erstes Braukloster das von St. Gallen in der Schweiz aufgeführt. Nach einem Grundriss aus dem Jahr 820 waren es nicht weniger als drei Brauhäuser die zu dessen Wirtschaftsbetrieb zählten. Darre und Malzquetsche, Kühl-, Gär- und Lagerhäuser waren vorhanden, ebenso wie eine Böttcherwerkstatt. St. Gallen war das Vorbild, an das sich alle deutschen Klosterbrauereien hielten. Es gibt erstaunliche Angaben in den Chroniken über den Bierverbrauch in Klöstern. So soll jeder Klosterinsasse fünf Maß Bier am Tag verzehrt haben. Dekan Ekkehart I. hat eine Verordnung erlassen, der zufolge jeder Klosterinsasse des Klosters St. Gallen das Recht auf „sieben Essen mit reichlich Brot und fünf Zumessungen Bier“ hatte. Es gibt viele Gemälde, die einen Mönch mit Bier zeigen, was darauf hindeutet, dass sie eine gewisse Zuneigung zu dem Getränk hatten.

Nach der Industrialisierung

Das Braugewerbe erfuhr eine neue Blüte im 19. Jahrhundert. Nicht nur die Zünfte und Gilden rückten näher zusammen, auch die Zollschranken zwischen den deutschen Kleinstaaten fielen. Mit dem Beginn der Gründerjahre erfolgte auch die Propaganda der Gewerbefreiheit. Eine ganze Reihe von Forschungen und Erfindungen sorgten dafür, dass es möglich war, Bier zu brauen und zwar in größeren Mengen bei gleichbleibend hoher Qualität. In die Brauereien zogen Dampfmaschinen, Heißluft-Darren und Kältemaschinen ein. Die Rolle der Mikroorganismen wurde von Louis Pasteur entdeckt, während Christian Hansen Hefezellen isolierte. Die Möglichkeit der Hefereinzucht war damit gegeben. Eine reine Gärung wird mit reinen Hefen erreicht, was für ein geschmacklich einwandfreies Bier nötig ist.
Die verschiedenen Bierarten

Die verschiedenen Bierarten

verschiedene-biersorten

(c) Bigstockphoto.com: 63292687 / draghicich – Es existieren sehr viele verschiedene Biersorten

Dank großen brautechnischen Fingerspitzengefühls kombiniert mit Innovationsfreude haben es deutsche Brauer geschafft, eine Sorten- und Markenvielfalt im Bier zu schaffen, das es auf der Welt kein zweites Mal gibt. Dabei wurden die im Reinheitsgebot festgeschriebenen Zutaten Wasser, Malz, Hopfen und Hefe nie verändert. Lediglich ihre Zusammensetzung in der Menge ist je nach Bier anders. So lassen sich die verschiedenen Farben und Aromen erreichen. Über 1.300 Braustätten in Deutschland stellen zusammen etwa 5.000 verschiedene Biere her. Rein theoretisch könnten damit alle Bierfreunde jeden Tag ein neues Bier probieren und das mehr als 13,5 Jahre lang. Dabei kommt es auf die Brauart an, wie das Bier am Ende schmeckt. Untergärige Biere werden beispielsweise bei Temperaturen zwischen vier und neun Grad Celsius gebraut. Obergärige Biere benötigen mehr Wärme. Die verschiedenen Biere unterscheiden sich nicht nur in der Farbe, sondern auch in der Stammwürze, dem Alkoholgehalt und vor allem im Geschmack. Alles in allem sind sich viele in Deutschaldn einig – Gute Biere sind mehr als nur ein Getränk, sie sind wahre Natur- und Qualitäts Produkte.

Verschiedene Biersorten sind

  • Pils, untergärig
  • Helles Lagerbier oder Export, untergärig
  • Hefeweizen oder Kristallweizen, obergärig
  • Dunkles Lagerbier oder Export, untergärig
  • Schwarzbier, untergärig
  • Bockbier oder Doppelbockbier, untergärig
  • Weizenbock, obergärig
  • Leichtbiere oder Alkoholfreie Biere, untergärig und obergärig
  • Naturtrübe Biere, untergärig
  • Rauchbier, obergärig oder untergärig
  • Porter, obergärig oder untergärig
  • Saisonale und regionale Spezialitäten, verschiedene Herstellungsarten

Besonders die Vielfalt bayerischer Weizenbiere mit über 1000 lokalen oder regional geprägten Marken ist auf der Welt einzigartig. Sehr viele kleine Orte in Bayern haben ihre eigene kleine Brauerei. Für die dunklen Biersorten ist das Malz besonders wichtig. Es verleiht dem Bier die dunkle Farbe und kommt daher beim dunklen Vollbier mit mindestens 50 Prozent dunklem Malz zum Einsatz. Beim Schwarzbier kommt oft die Vermutung auf, dass es sich um Starkbier handelt. Dem ist nicht so. Die Farbe kommt durch dunkle Spezial- und Röstmalze. Bei manchen Schwarzbieren kommt auch Zuckercouleur dazu. Stark- oder Bockbier ist ein Bier für besondere Gelegenheiten. Es wird in relativ kleinen Mengen hergestellt und braucht eine gewisse Reifezeit. Das Bier mit der in Deutschland geschützten Bezeichnung gibt es zur Weihnachtszeit und im Frühjahr als Maibock.

Bierstatistik für Österreich und Deutschland

Pro Sekunde wird in Österreich im Durchschnitt 28,16 Liter Bier getrunken.

Rechnung Bierverbrauch:

  • 8,747 Millionen Einwohner
  • 104,8 Liter Bier/Person/Jahr (Quelle:http://de.statista.com/statistik/daten/studie/285719/umfrage/pro-kopf-konsum-von-bier-in-oesterreich/)

Pro Sekunde wird in Deutschland im Durchschnitt 273 Liter Bier getrunken.

Rechnung Bierverbrauch:

  • 80,26 Millionen Einwohner
  • 106,9 Liter Bier/Person/Jahr (Quelle:http://de.statista.com/statistik/daten/studie/4628/umfrage/entwicklung-des-bierverbrauchs-pro-kopf-in-deutschland-seit-2000/)

Das war der KALEA Bier Adventskalender 2015

2015 wurden verschiedene Biersorten miteinander vereint. Es wurden regionale Bierspezialitäten erlebbar gemacht. Folgende Biere wurden für die DEUTSCHLAND Edition ausgewählt:

  • Alpirsbacher Kleiner Mönch (5,4%, Spezial, European Beer Star Prämierung)
  • Baisinger Keller Teufel (4,8%, Keller/Zwickelbier)
  • Baumburger Export Hell (5,2%, Helles Export, European Beer Star Prämierung)
  • Bürgerbräu Gustl (4,9%, Bayrisches Vollbier)
  • Distelhäuser Black Pearl (5,5%, Porter, Craft Beer Award)
  • Gold Ochsen Jubiläumspils (5,1%, Kellerpils)
  • Heidelberger Weihnachtsbier (5,4%, Dunkles Export)
  • Hohenthanner Festbier (5,8%, Märzen bay. Art, Sondersud)
  • Hopfmeister Gipfel Glück (5,2%, Exotische Weisse, Sondersud)
  • Höss Holzar (5,2%, Export)
  • Hütt Naturtrüb (4,9%, Kellerbier/Kellerpils, Craft Beer Award)
  • Kauzen Hopfentraum (5,0%, Pils, Sondersud)
  • Ketterer Heller Bock (7,1 %, Heller bock, European Beer Star Prämierung)
  • MET-Amensis Golden Dark (6,4%, Metbier, Sondersud)
  • Palmbräu Original (5,2%, Naturtrüb Pils)
  • Raschofer Witbier (5,1%, Witbier, Sondersud)
  • Riedenburger Dolden Sud (6,5%, Bavarian IPA, Sondersud)
  • Rieder Schwarzmann (5,2%, Schwarzbier, Craft Beer Award)
  • Riegele Golden (4,5%, Pale Ale, Sondersud)
  • Schalchner Weisse (5,2%, Weizen hell)
  • Schlappeseppel Winterbock (6,8%, Heller Bock, Sondersud)
  • Schnaitl Stille Nacht (6,3%, Dunkles Spezial, Sondersud Weihnachts-Festbier)
  • Schneider TAP7 (5,4%, Weizen hell)
  • Zwönitzer Rauchbier (5,0%, Rauchbier, Craft Beer Award)
Bier Adventskalender Deutschland
(c) Youtube.com / Kalea GmbH

Der Bieradventskalender von Kalea kommt mit 25 unterschiedlichen Überraschungen. Er wird mit 24 Bierspezialitäten geliefert. Außerdem ist ein Verkostungslas inkl. Dieser Bieradventskalender eigent sich herovrragend als Geschenk für Männer. Die einzelnen Bierflaschen lassen sich über ein eigenes Türchen vom Karton herausziehen.Bei der bereits 4. Auflage des Kalea Bieradventskalenders sind wieder Biere von kleinen familiengeführten Brauereien enthalten, die im klassischen Handel nicht verfügbar sind. Deutsche Biervielfalt verpackt in einem hochwertigen Karton!
(c) Produktbeschreibung und Details: 1998 – 2016 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Diese Biere waren im letzten (2015) Bier Adventskalender von KALEA enthalten

1.Dezember – Kauzen Braumanufaktur Hopfentraum

  bier-adventskalender-2015-kalea-010 bier-adventskalender-2015-kalea-011 bier-adventskalender-2015-kalea-012

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

2.Dezember – Alpirsbacher Klosterbräu

bier-adventskalender-2015-kalea-013 bier-adventskalender-2015-kalea-015 bier-adventskalender-2015-kalea-016

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

3.Dezember – Lebenskünstler Witbier

bier-adventskalender-2015-kalea-017bier-adventskalender-2015-kalea-018 bier-adventskalender-2015-kalea-019

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

4.Dezember – Lebenskünstler Witbier

bier-adventskalender-2015-kalea-020bier-adventskalender-2015-kalea-021 bier-adventskalender-2015-kalea-022

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

5.Dezember – Baisinger Kellerteufel

bier-adventskalender-2015-kalea-023bier-adventskalender-2015-kalea-025 bier-adventskalender-2015-kalea-026

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

6.Dezember – Ketterer Heller Bock

bier-adventskalender-2015-kalea-027bier-adventskalender-2015-kalea-028 bier-adventskalender-2015-kalea-029

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

7.Dezember – Riegele Bier

bier-adventskalender-2015-kalea-030 bier-adventskalender-2015-kalea-033

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

8.Dezember – Schalchner Weisse Hell

bier-adventskalender-2015-kalea-034 bier-adventskalender-2015-kalea-035 bier-adventskalender-2015-kalea-036

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

9.Dezember – Klosterbrauerei Baumburg – Export Hell

bier-adventskalender-2015-kalea-037 bier-adventskalender-2015-kalea-039 bier-adventskalender-2015-kalea-036

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

10.Dezember – Brauerei Gold Ochsen – Jubiläums Keller Pils 125 Jahre

bier-adventskalender-2015-kalea-040 bier-adventskalender-2015-kalea-041 bier-adventskalender-2015-kalea-042

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

11.Dezember – Hirschbräu – Holzar Bier

bier-adventskalender-2015-kalea-043 bier-adventskalender-2015-kalea-044 bier-adventskalender-2015-kalea-045

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

12.Dezember – Riedenburger Brauhaus – Dolden Sud

bier-adventskalender-2015-kalea-046 bier-adventskalender-2015-kalea-047 bier-adventskalender-2015-kalea-048

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

13.Dezember – Golden Dark

bier-adventskalender-2015-kalea-049bier-adventskalender-2015-kalea-050bier-adventskalender-2015-kalea-052

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

14.Dezember – Hütt Naturtrüb – Echt nordhessisch

bier-adventskalender-2015-kalea-054 bier-adventskalender-2015-kalea-055 bier-adventskalender-2015-kalea-056

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

15.Dezember – Rieder Schwarzmann

bier-adventskalender-2015-kalea-057 bier-adventskalender-2015-kalea-058 bier-adventskalender-2015-kalea-059

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

16.Dezember – Hopfmeister Gifpelglück

bier-adventskalender-2015-kalea-060 bier-adventskalender-2015-kalea-062 bier-adventskalender-2015-kalea-063

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

17.Dezember – Palmbräu – Das Original

bier-adventskalender-2015-kalea-064 bier-adventskalender-2015-kalea-065 bier-adventskalender-2015-kalea-066

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

18.Dezember – Gustl – Unser Bürgerbräu

bier-adventskalender-2015-kalea-067bier-adventskalender-2015-kalea-068 bier-adventskalender-2015-kalea-069

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

19.Dezember – Zwönitzer Rauchbier

bier-adventskalender-2015-kalea-070 bier-adventskalender-2015-kalea-071 bier-adventskalender-2015-kalea-072

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

 

20.Dezember – Schlappe Seppel Winterbock

bier-adventskalender-2015-kalea-073 bier-adventskalender-2015-kalea-074 bier-adventskalender-2015-kalea-075

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

21.Dezember – Schneider Weisse unser Original

bier-adventskalender-2015-kalea-076 bier-adventskalender-2015-kalea-077 bier-adventskalender-2015-kalea-078

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

 

22.Dezember – Black Pearl Hand Crafted Beer

bier-adventskalender-2015-kalea-079 bier-adventskalender-2015-kalea-081 bier-adventskalender-2015-kalea-082

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

23.Dezember – Heidelberger Weihnachtsbier

bier-adventskalender-2015-kalea-083 bier-adventskalender-2015-kalea-085 bier-adventskalender-2015-kalea-085

Zu den Bier Adventskalendern von KALEA*

FRÖHLICHE WEIHNACHTEN | 24.Dezember – Stille Nacht Weihnachtliches Festbier

bier-adventskalender-2015-kalea-086b bier-adventskalender-2015-kalea-087 bier-adventskalender-2015-kalea-089

Weitere Impressionen des Kalenders (2015)

bier-adventskalender-2015-kalea-124 bier-adventskalender-2015-kalea-091 bier-adventskalender-2015-kalea-118 bier-adventskalender-2015-kalea-113 bier-adventskalender-2015-kalea-106 bier-adventskalender-2015-kalea-104 bier-adventskalender-2015-kalea-115  bier-adventskalender-2015-kalea-096 bier-adventskalender-2015-kalea-100