10 Wege um ein Bier zu öffnen

„Durst ist schlimmer als Heimweh“ wie es so schön heißt. Und dann hat man eine Flasche Bier, aber keinen Öffner zur Hand. Und jetzt? Es gibt mehrere Wege, wie sich dennoch die Flasche öffnen lässt. Das können zum Beispiel eine Haarspange, der Zahnersatz oder in fernen Ländern eine Schildkröte sein. In Australien würde ein Digeridoo helfen. Nachdem in den meisten Fällen aber weder eine Schildkröte noch ein Digeridoo zur Hand sind, braucht es einfachere Mittel, um die Flasche aufzubekommen. Die Schildkröte könnte auch ganz schnell zu massivem Ärger mit Tierschützern führen. Ganz Hartgesottene nehmen ihre Zähne und beißen den Kronkorken auf.

10 hilfreiche Tipps um ein Bier zu öffnen

  1. Um den Kronkorken abzubekommen, sollte die Umgebung nach geeigneten Kanten, Schlitzen, Spalten, Löchern und anderen Formen abgesucht werden, in die der Flaschenhals gesteckt werden könnte. Flasche hineinstecken und herausziehen. Mit etwas Kraftaufwand und Glück bleibt die Flasche heil und der Kronkorken ist ab.
  1. Eine stabile Schere ist eine einfachere Methode, um den Kronkorken abzubekommen. Dazu wird die Schere geöffnet und leicht parallel zur Flasche an einer der Erhebungen am Kronkorken angesetzt. Die Erhebung wird zerschnitten und das rundherum wiederholt. Danach kann der Kronkorken entfernt werden. Dafür braucht es aber eine wirklich stabile Schere und auch etwas Kraft.
  1. Mit einem Löffel lässt sich eine Bierflasche auch öffnen. Dabei gilt, umso größer der Löffel, umso besser ist es. Das schmale Ende des Löffels wird unter dem Kronkorken platziert. Mit der Hand den Flaschenhals direkt unter dem Korken umfassen. Die Hebelwirkung des Löffels nutzen und den Kronkorken herunterhebeln. Mit einem Feuerzeug wäre es die gleiche Vorgehensweise, allerdings geht es mit dem Löffel nicht nur einfacher, sondern auch schneller.
  1. Um die Flasche mit einem Feuerzeug aufzubekommen braucht es etwas Geschick und Übung. Es schaut leichter aus, als es in Wirklichkeit ist. Am besten eignen sich flache Feuerzeuge. Die Flasche muss mit festem Griff am Hals festgehalten werden. Den Daumen auf den Kronkorken legen, die anderen Finger um den Flaschenhals. Zwischen Zeigefinger und Kronkorken muss genug Platz für das Feuerzeug sein. Das Feuerzeug zwischen Finger und Flaschendeckel platzieren. Dabei sollte das Feuerzeug zwischen dem Knöchel und dem ersten Fingergelenk aufliegen. Noch etwas fester zugreifen und das Feuerzeug als Hebel nutzen. Damit sollte sich der Kronkorken so gelöst haben, dass er abgeht. Mit etwas Übung gelingt das Öffnen immer schneller und ohne sich dabei wehzutun.
  1. Falls ein Münzautomat in der Nähe ist, kann er auch helfen, den Deckel von der Bierflasche zu entfernen. Der Flaschenhals wird mit dem Kronkorken in den Münzrückgabeschacht gesteckt und dann die Flasche leicht nach unten drücken. Dabei darauf achten, dass die Flasche wirklich nur bis zum Rand vom Kronkorken im Automaten steckt, da sonst der Flaschenhals abbrechen kann. Und wichtig ist außerdem, nur stabile, metallische Automaten zu verwenden.
  1. Wenn ein Auto gerade greifbar ist, eignet sich die Steckzunge an Sicherheitsgurten perfekt, um damit eine Flasche zu öffnen. Sie haben fast die Form eines Flaschenöffners. Es ist dringend darauf zu achten, kein Bier im Auto zu verschütten, da der Geruch nicht sonderlich angenehm ist und bei einer Verkehrskontrolle zu vielen Fragen führen kann.
  1. Eine herkömmliche Gabel kann als Flaschenöffner fungieren. Dazu einfach die Spitzen der Gabel an den Kronkorken ansetzen und die Zacken nach oben drücken. Das ist etwas mühsam und sicherlich nicht die einfachste Lösung, vor allem sollte dafür keine Plastikgabel verwendet werden.
  1. Eine Flasche lässt sich mit Hilfe einer anderen Flasche öffnen. Die Kante des einen Kronkorkens wird genutzt, um den anderen Kronkorken zu lösen. Eigentlich das gleiche System wie beim Feuerzeug. Es ist darauf zu achten, den Hebel richtig anzusetzen, da sonst aus Versehen die obere der beiden Flaschen geöffnet wird.
  1. Um Leute zu beindrucken kann ein Blatt Druckerpapier verwendet werden. Umso dicker das Papier ist, umso besser ist es. Das Papier wird so oft es geht in der Mitte zusammengefaltet. Dann Papier und Flasche wie bei der Feuerzeugmethode festhalten und mit dem gefalteten Papier so fest es geht von unten gegen den Kronkorken drücken. Vielleicht braucht es mehrere Versuche um den Deckel wirklich zu öffnen. Wichtig ist, auf die eigenen Finger zu achten, um sich nicht am Kronkorken zu verletzen.
  1. Noch eine Methode die Flasche zu öffnen, wenn ein Auto in der Nähe ist, sind die Löcher in den Felgen. Die Flasche dazu einfach mit dem Kronkorken an das Loch ansetzen und wie bei einem Flaschenöffner durch die Hebelwirkung den Deckel öffnen.

Das einfachste ist natürlich nach wie vor ein klassischer Flaschenöffner. Aber der ist dafür auch am wenigsten spektakulär.

100 verschiedene Arten um ein Bier zu öffnen – Video

(c) Youtube Kanal: Based2Hard

Hier geht es zur Bier Adventskalender Seite